Loading...
 Start Page
Zurück in die Zukunft… aus önologischer Sicht!
Zum Vergrößern anklicken

Das Rebranding des mittleren Sortiments unserer Weine ist ein mutiger Plan zur Schaffung hochwertiger moderner Weine, deren Herstellung aus traditioneller önologischer Sicht auf traditionellen Weinherstellungsverfahren basiert.

u Beginn dieses Jahres wurde die erste Phase des Rebranding unserer mittleren Wein Range abgeschlossen. Das neue Konzept ist ein mutiger Plan hochwertige moderne Weine zu kreieren, deren Herstellung auf traditionelle Weinherstellungsmethoden basiert, aus der Sicht aber der modernen Önologie.

Die Rede ist von Moschofilero und Merlot-Syrah, welche die Neue mittlere Wein Range unseres Familienunternehmens zusammensetzen.

Die Veränderung im Kern der Existenz dieser Weinkategorie schien unvermeidlich. Diese Weinserie sollte eine völlig eigene, sich selbst definierende Einheit und Persönlichkeit erwerben. Sie sollte das Neue andeuten, das Andere bringen, das Innovative.

Und somit wurde die N2B Range – Novelty to Basics – geschöpft. Das heißt Innovation in den Grundprinzipien…

Tradition und Innovation

Was war der Ausgangspunkt unserer Gedanken.

Hinter jeder kleinen oder großen Sache, steht immer das Konzept der Tradition. Aber wie kommt die Bedeutung von Tradition zustande? Wurde sie von denen geschaffen, welche die Traditionen studieren? Oder von jenen, die von den Wissenschaftlern studiert werden?

Menschen oder Gruppen von Menschen, die traditionelle Methoden folgen, sind nicht verpflichtet die Kriterien aufzulisten, die sie dazu veranlassen, ihre Handlungen als traditionell zu definieren. Das Gleiche gilt jedoch nicht für diejenigen, die sich der Tradition durch Wissenschaft nähern. In der wissenschaftlichen Analyse müssen Traditionen erklärt werden. Die Techniken, die Verfahrensweisen, die Grundwerte und Annahmen, die immer verwendet wurden, um ein Ergebnis zu erzielen, können nicht als selbsterklärend angesehen werden.

Die Wiedergabe der Tradition unter neuer Perspektive und Interpretation, gefiltert durch die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse, bringt uns zur Konzeption der Modernisierung der Innovation.

Unsere Bemühungen und unser Handeln für diese neue Weinserie “N2B – Novelty to Basics“ werden durch diesen Rahmen definiert.

Die Post-Evolution unserer Weine

Es ist allgemein anerkannt, dass die traditionelle Weinbereitung, wie diese bis heutzutage in einigen abgelegenen ländlichen Regionen noch praktiziert wird, hat als Hauptmerkmale den längeren Kontakt der Weinschalen (in einigen Fällen auch der Stängel) mit dem Most und die Vermeidung von Sulfiten bei der Weinherstellung, entweder aus mangelndem Wissen oder aus Unsicherheit für die Verwendung von chemischen Substanzen, oder aus Anhaftung an eine bestimmte Deutung der Traditionalität oder aus einer Kombination aller oben erwähnten.

Das Ziel war nun für uns sichtbar und offensichtlich. Die neue Weinserie sollte auf die grundlegenden Merkmale der traditionellen Weinbereitungstechniken basieren und von allen modernen önologischen Entwicklungen geprägt sein, die es uns ermöglichen, geschmackvolle und köstliche Qualitätsweine des 21. Jahrhunderts vorzustellen.

 

AGRIO · WILD! Merlot & Syrah – No SO2 | Wild Yeast


Das griechische Wort für Wild ist ‘ΑΓΡΙΟ’ oder ‘AGRIO’ in lateinischer Schrift. Von Beginn der Ernte an, verwendete unsere Familie dieses spontan, um die Weinreben zu unterscheiden, die zur Kreierung dieses Weines ausgewählt wurden. Danach haben wir auch die Stahltanks so benannt! Wir sind unweigerlich zu der Entscheidung gekommen, unseren ersten Instinkt zu vertrauen und dem Wein, den wir produziert haben, diesen Namen zu geben.


Die Qualität der Anbauregion “Hänge von Aigialeia” und die besonderen Merkmale dieses Ökosystems produzieren Weinreben die leicht als biologisch angebaut angesehen werden könnten.

Zwei besondere gebirgige Weinberge von Merlot und Syrah in den „Hängen von Aigialeia” wurden für diesen besonderen Wein ausgewählt.

Die Merkmale, die zur Auswahl dieser beiden Weinberge geführt haben, sind der geringe Ertrag, der völlig gesunde Zustand der Weintrauben, der Anbau mit möglichst geringen Eingriffen und der einzigartige Ausdruck der Rebsorten, die in diesen Weinbergen zu finden sind.

Während des gesamten Weinherstellungsprozesses wurde auf die Details geachtet und zu keinem Zeitpunkt wurden Sulfite zugesetzt. Um den Wein vor Oxidation zu schützen, haben alle Phasen der Weinherstellung unter Inertgas-Atmosphäre stattgefunden. Der antimikrobielle Schutz wurde durch die niedrigen Temperaturen und den schnellen Start der alkoholischen Gärung gesichert.

Die Gärung erfolgte mit der Verwendung der einheimischen Hefekulturen der Weinberge, wobei ein Prozess der Anreicherung eingeleitet wurde, sodass sie sehr schnell ihre Gärungsaktivität beginnen konnten.

Bei unserem Versuch das hochwertige Potenzial der Weinberge hervorzubringen, haben wir uns beschlossen, die einheimischen Hefekulturen zu verwenden, mit dem Wissen, dass viele verschiedene Hefestämme während des gesamten Weinherstellungsprozesses aktiviert werden.

Natürlich wurden unmittelbar nach dem Ende der alkoholischen und auch der spontanen malolaktischen Gärung alle anderen Stabilisierungsprozesse sofort und schnell abgeschlossen, damit der Wein so schnell wie möglich abgefüllt werden konnte und nicht mit Sauerstoff in Kontakt kam.

Das Ergebnis ist ein vielschichtiges aromatisches Potenzial, das sich schnell von Lederaromen zu roten Früchten und Blumen wandelt und dann von Beerenmarmeladen zu einem Spaziergang im feuchten Wald übergeht, der in einem feinen Pilzaroma endet. Reich und geschmackvoll im Mund mit samtigen Tanninen und langem Nachgeschmack.
Für das ideale Erlebnis, genießen Sie es bei 16 ° C mit Gemüse oder leichtem Fleisch in öligen roten Saucen.

Auch mit Nudeln und großen rotfleischigen Fischen.

GKRI · Gris de Moschofilero


Gris ist das französische Wort für grau, das önologisch die Farbe von einigen Rebsorten oder das Weinbereitungsverfahren von einigen Weinen beschreibt. Das griechische Wort für Gris ist ‘ΓΚΡΙ’ oder ‘GKRI’ in lateinischer Schrift, das wir spontan während der Ernte zu verwenden anfingen. Wir beschlossen schließlich auch dem Wein diesen Namen zu vergeben.

Der traditionelle Aspekt der Weinherstellung mit dem verlängerten Kontakt der Weinschalen mit dem Most kam auch hier zum Ausdruck, in dieser Version des weiterentwickelten Moschofilero: Gris de Moschofilero.

Moschofilero ist eine rötliche (oder auch gris) Rebsorte. Es ist eine aromatische Weintraubensorte mit reichem, typischen und deutlich erkennbaren Sortenaroma. Seine typische Weinbereitung, bei der die Weintrauben direkt gepresst und die Schalen in absolut keinem Kontakt mit dem Most gebracht werden, entfernt im Grunde einen bedeutenden Teil des aromatischen Potenzials vom Endprodukt wie auch fast alle aromatischen Verbindungen, die auf den Weinschalen liegen.

Auf den Weinschalen liegt auch die Farbe der farbigen Rebsorten. Das bedeutet, dass wir in unserem Versuch das Höchstmögliche vom aromatischen Ausdruck zu erzielen, die Anwesenheit der Farbpigmente auf den Schalen zu akzeptieren hatten. Und diesen Kompromiss sind wir eingegangen.

Ein Weinberg von Moschofilero aus Mantineia wurde zur Bereitung dieses Weines ausgewählt. Nach systematischer Überwachung des Reifungsprozesses wurde der Weinberge im optimalen Zeitpunkt geerntet, um das Beste aus seinem aromatischen Potenzial zu schöpfen. In diesem Punkt haben die Moschofilero Weintrauben eine intensiv rötliche Farbe.

Um das Höchstmögliche aus dem Aroma der Rebsorte zu erhalten, ist der Most in Kontakt mit den Weinschalen bei sehr niedrigen Temperaturen für einige Stunden geblieben. Durch diesen Prozess erhält der Wein sein sehr reiches und intensives, typisches Aroma und – natürlich auch – einige Nuancen, die ihn zu ‚Gris‘ machen, welches nicht ganz weiß bedeutet.

Eine hellmetallische, bronzene Farbe wird im Glass widerspiegelt und zeigt gelb-orange Nuancen. Intensives und reiches Aroma von Rosenblättern, Rosenwasser, weißer Schokolade, Balsamgras, Zitronenmelisse und weißfleischigen Früchten. Im Mund hat er eine gute Struktur, er ist schmackhaft und hat angenehme Säure.

Für das optimale Erlebnis genießen Sie ihn bei 12°C, ideal zur Begleitung von aromatischen Gerichten, exotischer Cuisine, Pasta mit Pesto und Meeresfrüchten.

Folge uns auf:      

© Copyright 2022 KANAKARIS WINERY